Alle Artikel

Abimotto richtig umsetzen

Veröffentlicht am 29.08.2017 von Marcel Hirsch

Abimotto umsetzen

Wie ihr euer Abimotto richtig umsetzt

Was ist bei der Umsetzung eures Abimottos wichtig?

Die Qual der Wahl ist beendet: euer Abimotto ist gewählt. Nun geht es an die Planung vieler weiterer Punkte wie die Abizeitung, die Mottowoche und den Abiball. Um eurem Motto alle Ehre zu machen, solltet ihr es für jeden auf den ersten Blick sichtbar machen und bei euren weiteren Planungen mitberücksichtigen. Doch wie setzt man das Motto richtig um? Druck deine Abizeitung hat ein paar Tipps und Tricks, bei welchen Ereignissen ihr das Motto gut umsetzen könnt.

Abimotto in der Abizeitung umsetzen

Die Abizeitung soll euch noch lange in Erinnerung bleiben. Auch nach zwanzig Jahren sollt ihr sie hervorholen und euch an die schöne Zeit erinnern, mit der ihr die Schulzeit verbindet. Umso wichtiger, dass auch nach so langer Zeit ersichtlich ist, welches Abimotto euer Jahrgang hatte.

Das perfekte Umschlag-Design für eure Abizeitung gestalten

Der Umschlag bietet euch die optimale Gelegenheit, um das Abimotto umzusetzen. Nirgendwo ist es präsenter als auf dem Umschlag der Abizeitung. Diese Gelegenheit solltet ihr nutzen! Ihr solltet beachten, nicht nur das Umschlag-Design passend zum Motto zu gestalten.

Auch euer Motto sollte schriftlich auf dem Cover präsentiert werden. Sowohl das Abimotto, als auch der Name der Schule, das Abschlussjahr und falls bereits bekannt, der Preis, sollten auf dem Cover stehen.

Seitenlayout ans Abimotto anpassen

Nicht nur auf dem Cover sollte euer Motto zu erkennen sein. Auch auf den Seiten sollte das passende Layout gewählt werden, um euer Motto zu präsentieren. Das können nicht nur Hintergrundbilder und Farben sein, sondern auch die Anordnung der Inhalte sowie die Inhalte selbst.

Lasst hierbei eurer Kreativität freien Lauf – schließlich ist jedes Motto unterschiedlich. Einige eignen sich hervorragend um sie in Szene zu setzen und bieten von vornherein gutes Material, andere Mottos brauchen kreative Köpfe, die sich Ideen ausdenken und Material fertigen (wie z.B. Grafiken, Anordnung der Texte, etc.).

Kreative Gestaltung der Inhalte

Gestaltet sich das Layout etwas schwierig, kann man sich beim Zusammenstellen der Inhalte neuen kreativen Input holen. Schülersteckbriefe, Umfragen oder Schülerfotos bieten nämlich eine super Gelegenheit, das Motto umzusetzen.
Überlegt euch, wie ihr plumpe Inhalte wie Umfragen oder Schülerfotos an das Motto anlehnen könnt. Welche Fragen passen zu eurem Motto?

Euer Motto ist beispielsweise BABIe und Ken und ihr möchtet eine Umfrage starten, bei der ihr die Mitschüler befragt. Passend zum Motto könnten dies Fragen sein wie „Wer war der Schönling des Jahrgangs?“, „Wer wird in zehn Jahren Prinzessin?“ oder „Wer geht nie ungeschminkt aus dem Haus?“. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Einzige Regel: achtet auf eure Mitschüler und stellt keine Fragen, mit denen jemand beleidigt oder verletzt wird.
Schülerfotos können durch simple Gegenstände aufgehübscht und passend zum Motto gestaltet werden. Nehmen wir das Motto von oben als Beispiel, so könnte man jedem Mädchen eine Krone aufsetzen und jedem Jungen ein Zepter in die Hand drücken. Jeder Mitschüler wird dann auf einem selbstgebastelten Thron fotografiert – fertig sind eure Schülerfotos.

Mottowoche und Abistreich – erweckt das Abimotto zum Leben!

Weitere perfekte Gelegenheiten um euer Abimotto umzusetzen bieten die Mottowoche oder der Abistreich. In dieser Zeit macht ihr die Regeln, spielt der Schule noch einmal einen letzten Streich oder entführt eure Mitschüler und Lehrer während der Mottowoche in eine andere Welt.

Sowohl in der Mottowoche als auch beim Abistreich bieten sich Kostüme hervorragend an. Egal ob selbstgebastelt, gekauft, einheitlich oder jeder ganz anders – ihr macht die Regeln. Stimmt euch doch bei einer Jahrgangsstufenversammlung ab, wie ihr das handhaben möchtet und macht euch Gedanken zu den Kostümen.

Auch Dekorationen, Spiele und Essen dürft ihr nicht vergessen! Was ist typisch für das Motto? Manchmal gibt es auch keine typischen Gerichte oder Spiele für euer Motto, dann müsst ihr ein wenig kreativer werden. Denn Formen, Farben und Namen drücken mindestens genauso viel aus. So könnte man bei ABItendo beispielsweise Nintendo Spiele in echte Spiele umwandeln oder bekannte Spiele mithilfe von anderer Namensgebung und Dekoration abwandeln. Auch beim Essen darf man kreativ werden! Gerade beim Backen lässt sich mithilfe von Lebensmittelfarben jeder Kuchen passend zu eurem Motto verwandeln.

So bleibt das Abimotto in Erinnerung

Wenn ihr kreativ seid, wird euch euer Abimotto definitiv in Erinnerung bleiben! Nicht nur durch eine Abizeitung kann das für die Ewigkeit festgehalten werden. Auch T-Shirts eures Jahrgangs mit dem Motto sind eine tolle Möglichkeit, um euren Abschluss in Erinnerung zu behalten.

Setzt ihr die vielen kleinen Dinge in die Tat um, habt ihr ein großartiges Ergebnis! Es braucht viele einzelne Punkte, um ein Motto umzusetzen, aber es lohnt sich!

Weitere interessante Artikel für dich